Seiten

Samstag, 26. November 2016

Ich wünsche euch... Teil 1

Ich wünsche euch allen eine ruhige, gemütliche Vorweihnachtszeit!!!




Freitag, 9. September 2016

Wenn der Klapperstorch zwei Mal klingelt...

 Hallo ihr Lieben,


wie Ihr schon bemerkt habt, ist es um meinen Blog und meine Basteleien etwas ruhiger geworden. Der Grund: ich bin seit 05.08.2016 Mama von zwei süßen Mädels!


Selbstverständlich wird dieser Blog irgendwann noch eine Fortsetzung finden. Allerdings kann es noch ein klein wenig dauern!


Zum Glück steht mir ja noch ein professioneller Babysitter, wie man auf den folgenden Fotos sehen kann, zu Seite!


Eben kam der neue "Haferflocken-Mercedes" für die Mädels. Gerade wurde er eingeweiht und auf Herz und Nieren vom "Sachverständigen" geprüft. Ergebnis: Super für ein Nickerchen und den Transport von müden Katzen geeignet. Nicht auszudenken, wenn was nicht in Ordnung oder das Polster zu hart für "Smoky's Mädels" wäre...
















Dienstag, 19. April 2016

Angus McFraser - ein schottischer Goblin

Das ist Angus McFraser, der schottische Goblin. Wie man unschwer erkennen kann, ist er ein leidenschaftlicher Pfeifenraucher. In seiner schummrigen verrauchten Stammkneipe "Balach a' shenn Drochaid" tief in den schottischen Highlands trifft er sich immer mit seinen Brüdern auf ein oder auch zwei oder drei Gläschen Whisky, um gemütlich den Tag ausklingen zu lassen. 





















Maor Coimhid - der schottische Dunkelgoblin


Das ist Maor Coimhid, ein schottischer Dunkelgoblin. Mit seinen großen gelben Augen, die in der Nacht super gut sehen können, ist er der perfekte Nachtwächter. Außerdem mag er, wie seine Brüder, Whisky, seine Pfeife und seinen Dudelsack.


















Sonntag, 27. März 2016

Frohe Ostern!

Ich wünsche euch alles Gute, nur das Beste gerade jetzt zum Osterfeste!
Möge es vor allen Dingen Freude und Entspannung bringen!

unbekannter Verfasser


Schokolade kann man das ganze Jahr über kaufen. Drum wünsche ich euch, dass der Osterhase euch ein paar geruhsame Tage bei Vogelgezwitscher und Blütenduft im Kreise der lieben Familie bringt. Solche Stunden sind unbezahlbar und das schönste Osterei auf Erden! (Verfasser unbekannt)




Das sind Eier nach mennonitischer Art. Wer wissen will, wie diese Eier bemalt werden, hier ist die Anleitung: http://www.heimat-pfalz.de/pfalz-volkskunde/oster-spezial/777-ostereiermalkunst-auf-dem-wahler-hof.html


Wer sich mit der Mundart schwer tut oder noch mehr darüber erfahren will, schaut einfach mal auf diese Seite. Dort ist die Technik nochmals genauer beschrieben: http://www.sorbische-ostereier.de/t_frset.htm